Auswandern nach Australien – Neue Heimat in Down Under?

You are currently viewing Auswandern nach Australien – Neue Heimat in Down Under?

Tausende deutschsprachige Auswanderer zieht es jedes Jahr nach Australien, immer in der Hoffnung, hier eine neue Heimat zu finden.

Einige finden diese, andere wiederum nicht und müssen den Weg zurück nach Deutschland bzw. Österreich antreten.

Dabei liegt es teilweise an Fehler, die bei einer gründlichen Planung nicht aufgetreten wären. Daher ist es elementar, strukturiert und gründlich hierbei vorzugehen.

In diesem Artikel stelle ich dir einige wissenswerte Informationen zu Australien vor sowie die Vorteile und Nachteile einer Auswanderung nach Australien.

 

Länder-Übersicht: Australien

SteckbriefAustralien (AUS)
Einwohnerzahl25,92 Millionen
Fläche7.688.287 km²
Bevölkerungsdichte 3 Einwohner pro km²
AmtsspracheEnglisch
HauptstadtCanberra
WährungAustralischer Dollar (AUS)
Zeitzone UTC+8 bis UTC+11
Nationalfeiertag26. Januar

 

Geografie und Klima

Australien liegt auf der Südhalbkugel und auf dem gleichnamigen australischen Kontinent. Das Land hat zwar keine direkten Landgrenzen, da es komplett vom Pazifischen Ozean umgeben wird.

Australien Landschaft Strand

Allerdings liegt Neuseeland, Papua-Neuguinea, Indonesien und zahlreiche kleinere Inselstaaten in der Nähe von Australien.

Der längste Fluss des Landes ist mit seinen 2844 Kilometern der Darling River und der höchste Berg ist der Mount Kosciuszko mit 2228 Metern.

Australien Auswandern Strand

Das Klima ist aufgrund der großen Größe Australiens, von Region zu Region sehr unterschiedlich.

So herrscht zum Beispiel im Norden Australiens ein tropisches Klima und ein Regenwald kann hier gefunden werden.

Australien Tiere Natur Känguru

Während hingegen in der Mitte des Landes, Wüsten vorhanden sind und im Süden des Landes, insbesondere auf der Tasmanischen Insel, ein gemäßigtes Klima vorherrschend ist.

 

Vorteile und Nachteile einer Auswanderung nach Australien

Vorteile:

  • Vielfalt an Natur und Landschaft: Aufgrund der verschiedenen sehr unterschiedlichen Landschaftstypen, kann fast jeder in Australien eine Region finden, die ihm gefällt.
  • Natur und Landschaft: Australiens Landschaft bietet eine große Abwechslung von dem Dschungel im Norden bis zur Wüste. Zahlreiche Tierarten bevölkern diese vielseitigen Lebensräume. Des Weiteren bietet sich Australien sehr für Freunde des Tauchsports an.
  • Sicherheit: Australien gehört im weltweiten Vergleich zu den eher sicheren Ländern. Die Kriminalitätsrate ist niedriger, als in anderen Staaten auf der Welt.
  • Lebenserwartung: Australien gehört zu den Ländern mit der höchsten Lebenserwartung, Quelle: Statista.

 

Nachteile:

  • Giftige Tiere: Leider gibt es in Australien einige giftige Tiere.
  • Sprachbarriere: In Australien wird Englisch und nicht Deutsch gesprochen.
  • Bürokratie: Leider kann es auch in Australien zu Problemen mit der Bürokratie kommen.
  • Geografische Lage: Leider sind Metropolen wie New York, Rom, São Paulo nur mit sehr langer Flugzeit von Australien aus zu erreichen.

 

Wissenswertes zu Australien

  • Das Great Barrier Reef, das längste Korallenriff der Welt, gehört zu Australien und zählt unter anderem mit dem Ayers Rock zu den besonders sehenswerten Orten des Landes.
  • In Australien gilt der Linksverkehr.
  • Das Känguru ist auf dem Wappen Australiens abgebildet und gilt als eines der beliebtesten Tiere in Australien. Wer denkt den etwa nicht sofort an Australien, wenn er ein Känguru sieht?

Das andere Tier auf dem Wappen Australiens ist der heimische Emu.

  • Der Name des Landes kommt aus der lateinischen Bezeichnung „terra australis“ auf Deutsch „Südliches Land“.
  • Am 26. Januar jeden Jahres feiern die Australier ihren Nationalfeiertag, die Erinnerung an die Ankunft der Schiffe der „First Fleet“ Flotte in Sydney im Jahre 1788. Sehr oft gibt es an diesem Tag zahlreiche Feuerwerke im ganzen Land verteilt.
  • Australien ist weltweit berüchtigt für seine immense Hitze. So kann es hier durchaus teilweise über 50 Grad Celsius warm werden. Da gilt, immer ausreichend Wasser mitnehmen und trinken. Eine gute Klimaanlage ist gerade in Australien ihr Geld besonders wert.
  • Australien hat eine der geringsten Bevölkerungsdichten auf der Welt, Quelle: Statista.

 

Studieren in Australien

Immer wieder werden Australiens Universitäten das Ziel von ausländischen Studenten und das zurecht. In Australien gibt es eine große Auswahl an Universitäten. Einzig die Kosten für eine australische Universität sind in der Regel wesentlich höher, als eine staatliche Universität in Deutschland. Anbei eine kleine exemplarische Auswahl an Universitäten in Australien.

Australien für Unternehmer

Einige große Unternehmen, wie zum Beispiel die Commonwealth Bank of Australia Ltd. oder die BHP Group haben ihren Sitz in Australien.

Das Land kann daher durchaus interessant für Unternehmer und Investoren sein. Allerdings solltest du dich unbedingt im Voraus unter anderem mit den wirtschaftlichen Kennzahlen Australiens vertraut machen.

Anbei eine kleine exemplarische Auswahl, entnommen von der Wirtschaftskammer Österreich.

  • Inflationsrate 2022 (Prognose!) 3,9 %
  • BIP je Einwohner 2022 (Prognose!) 67.464 USD
  • Währungs- und Goldreserven 2021 (in Mrd. USD) 57,9
  • Öffentliche Gesundheitsausgaben (in % des BIP) 2019 5,4 %
  • Militärausgaben (in % des BIP) 2020 2,1 %

 

Australien für Rentner

Den Ruhestand in Australien zu verbringen, ist der Traum von einigen. Aufgrund der Bürokratie ist dies schwierig, aber nicht unmöglich.

Mit der richtigen Planung können alle benötigten Unterlagen für das Visum zusammengesucht und eingereicht werden.

Australien bietet gerade in seinen Städten zahlreiche Freizeitaktivitäten. Auf dem Land und in sehr dünnbesiedelten Gegenden hingegen gibt es nicht sehr viele Aktivitäten zur Auswahl.

Es kann sich lohnen, wenn noch ein paar Jahre Arbeitsleben in Australien bis zum Renteneintritt vor einem liegen, eine private Rentenversicherung abzuschließen.

Sprache in Australien

In Australien wird Englisch gesprochen. Sprachkenntnisse im Englischen müssen auch für die Einwanderung nachgewiesen werden, daher ist der Spracherwerb dieser Sprache ein Muss. Falls man nicht schon Englisch in der Schule gelernt hat.

Du kannst Englisch auf verschieden Wegen erlernen.

Zu einem kannst du mit Sprachlernprogrammen/-apps wie zum Beispiel Busuu, Babbel, Gygmlish lernen. Der Vorteil hieran, du kannst von fast überall aus im eigenen Tempo lernen.

Eine weitere Methode für das Englisch lernen, sind die klassischen Sprachkurse an einer Sprachschule, Universität oder Volkshochschule.

Auch kann Englisch auch bequem mit Übungs- und Lehrbuch gelernt werden.

Besonders gewöhnungsbedürftig ist der spezielle australische Dialekt. Es empfiehlt sich sehr, diesen bereits in das Englisch lernen bzw. auffrischen miteinzubeziehen.

 

Geschichte Australiens

In meiner Kurzzusammenfassung für dich, über die sehr reiche Geschichte Australiens will ich mit der Entdeckung und Besitzergreifung durch James Cook für Großbritannien beginnen. Natürlich lebten schon viele Jahre davor die Ureinwohner Australiens, die Aborigines, im Land.

Zahlreiche britische Siedler strömten nach James Cook Ankunft nach Australien. Darunter auch zahlreiche britische Strafgefangene. Daher auch die Bezeichnung Australiens als britische Sträflingskolonie.

Durch die Ankunft der Menschen aus Europa wurden auch zahlreiche Krankheiten mit eingeschleppt und verursachten, dass einige Aborigines, die nicht gegen diese Krankheiten immun waren, starben. Mitte des 19. Jahrhunderts sorgte ein Goldrausch in Australien dafür, dass noch mehr Siedler aus Europa ins Land kamen, um den Reichtum zu suchen.

Einigen wenigen gelang dies und sie kamen unmittelbar oder mittelbar durch die Goldgeschäfte zu Vermögen. Wieder andere scheiterten kläglich.

Im Ersten Weltkrieg kämpften australische Soldaten in Europa an Seite ihrer Kolonialmacht Großbritannien gegen die Mittelmächte und gewannen diesen Krieg. Schon zuvor unterstütze Australien Großbritannien im Zweiten Burenkrieg.

1940 versuchten australische Landwirte Zuckerrohrparasiten mit der Einfuhr der giftigen Aga-Kröte zu bekämpfen. Dies funktionierte zwar, aber wie so viele andere menschliche Eingriffe in das Ökosystem, löste es ein anderes und größeres Problem aus. Die Aga-Kröte passte sich hervorragend den australischen Lebensbedingungen an und gilt seitdem selbst als Parasit, dessen Bekämpfung bis heute gescheitert ist.

Im Zweiten Weltkrieg unterstützen die Australier erneut die Briten und gewannen auch diesen Krieg. Vor allem der Kampf gegen das japanische Kaiserreich stand beim Kriegsgeschehen im Vordergrund für Australien. Während des Krieges erfolgten auch Bombardierungen im Norden Australiens durch die Japaner.

Nach den beiden Weltkriegen folgte eine Zeit des wirtschaftlichen Wachstums und Australien beteiligte sich aktiv im Vietnamkrieg aufseiten Südvietnams.

Am 06.11.1999 fand in Australien ein Referendum über die Frage statt, ob das Land eine Republik werden sollte. Dieses Referendum scheiterte, mit der Folge, dass Australien bis heute eine parlamentarische Monarchie ist, mit der britischen Queen Elizabeth II. als Staatsoberhaupt.

Australien ist heutzutage weiterhin Mitglied der Vereinten Nationen, zudem betreibt es verstärkt immer mehr Handel mit asiatischen Staaten wie zum Beispiel China. Daher ist es auch seit 1989 Mitglied der Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsgemeinschaft (APEC).

 

Nützliche Adressen

Anbei befindet sich die Kontaktadresse der australischen Botschaft in Berlin: Stand 16.08.2022 nach der australischen Botschaft in Deutschland.

 

Botschaft von Australien

Wallstraße 76-79
10179 Berlin

Tel.: +49308800880

 

Des Weiteren könnte die Deutsche Industrie- und Handelskammer interessant sein: Stand 16.08.2022 nach der AHK in Australien.

 

Deutsche Industrie- und Handelskammer in Australien (AHK Australien)

Level 6, 8 Spring Street

Sydney NSW 2000

Tel.:  +61 2 8296 0400

Alexander Deitner

Hallo allerseits! Mein Name ist Alexander und ich heiße euch hiermit herzlich auf meinem Blog Auswanderbucht willkommen. Da ich selbst davon betroffen bin, schreibe ich hier überwiegend hilfreiche Ratgeber und Beiträge zum Thema Auswandern. Neben meiner Tätigkeit als Unternehmer networke und reise ich unglaublich gerne.

Schreibe einen Kommentar